Dienstag, 1. Dezember 2015

Specialties - ein Lack für den Winterurlaub mit Michael Kors - Cabaret

Hallo Zusammen,

nun gab es hier schon wieder ein paar Tage Stille...ich war am Wochenende bei meinen Eltern und hatte so nicht so die Zeit und Lust etwas zu machen. Muss ja auch mal sein :D
In dieser Zeit habe ich abe auf jeden Fall einen Lack getragen, den ich auch in einem Winterurlaub oder eigentlich egal in welchem Urlaub tragen würde. Denn darum geht es diese woche bei Specialties. Sandra von Lilalack hat sich einen Lack für den Winterurlaub gewünscht.
Dazu habe ich, nachträglich zum Geburtstag, von einer Freundin Cabaret von Michael Kors geschenkt bekommen.


Cabaret sieht auf der Douglas Seite Pink aus und deswegen wollte ich ihn auch haben. Irgendwo hatte ich auch Bilder gesehen, auf denen er viel Pinker war. Es kann natürlich auch am Chamelion Effekt dieses Lackes liegen. Meine Enttäuschung war am Anfang jedenfalls groß, als ich sah, dass der Lack eher Lila ist. Da dieses Lila aber Beuteschema-Lila ist, habe ich ihn dann auch sogleich lackiert.


Der Grundton des Lackes ist definitiv Lila. Aber in der Sonne oder eben im Schatten zeigt sich ein dunkleres Lila oder fast ein Rot-Gold. Ich bin diesem Lack in seiner Farbvielfalt erlegen. Man könnte meinen ich bin verliebt :D


Ihr wundert euch wahrscheinlich über den Lackabplatzer am Ringfinger. Alle Bilder sind heute, am 5. Tragetag, entstanden. An dieser Hand gibt es ansonsten keine Makel. nur an der Linken Hand fehlt am Zeigefinger ein größeres Stück und am Daumen. Aber da das auch meine beanspruchtere Hand ist, ist das zu verzeihen. Der lack hat 2 x Haare waschen, 4 x Duschen und einmal eine Stunde Schwimmen im Schwimmbad überlebt. Dazu kommen natürlich die normalen Tätigkeiten, wie auf eine Tastatur einhämmern.
Ich trage den Lack mit einer Schicht Unterlack von Maybelline, dann zwei Schichten Cabaret (der hätte vielleicht auch mit einer gedeckt) ud eine Schicht essie good to go.
Für den Preis von 19,99 habe ich sowas natürlich erwartet. Irgendwie habe ich aber trotzdem damit gerechnet, dass der Lack schneller kaputt geht.


Auch in allen anderen Punkten hat mich der Lack überzeugt. Trocknungszeit war quasi nicht vorhanden. Als ich mit der zweiten Hand fertig war, war die erste trocken.
Den eckigen Deckel konnte man abziehen un darunter kam ein weißer, runder Deckel zum Vorschein. mit diesem und dem daran befindlichen geraden Pinsel lies sich sehr gut lackieren. es waren so gut wie keine Korrekturmaßnahmen nötig. Alles was anfiel, geht auf meine Dusseligkeit zurück :D


Gibt es noch etwas zu schreiben? Ich weiß nicht...ich liebe ihn...ich werde ihn wohl im nächsten Urlaub tragen :D

Jetzt schaue ich mal was die Anderen so im Urlaub, im Schnee auf die Nägel pinseln.

Gute Nacht


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen